Grüne Führung

Die Grüne Führung durchs Grüne zu führen – das stand am Donnerstag, 27.4. um 16 Uhr auf dem Plan des Netzwerks Streuobst. Vor dem Bürgerdialog der Grünen Landtagsfraktion Baden-Württembergs im Feuerwehrhaus wollten sich einzelne Abgeordnete und weitere Mitarbeiter der Fraktion um den Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz ein Bild von den Mössinger Streuobstwiesen und den Aktivitäten des Netzwerks Streuobst machen. Mit dabei war zudem Staatssekretär Dr. Andre Baumann, selbst Streuobstwiesenpächter in Mössingen und ehemaliger Zivildienstleistender des Vogelschutzzentrums Mössingen.

„Bei einem Rundgang über Mössingens Streuobstwiesen machen wir uns vorab gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Andre Baumann, Fachleuten und Bürgerinnen und Bürgern ein Bild von erfolgreicher Landschaftserhaltung. Streuobstwiesen als schützenswerte Kulturlandschaft stehen beispielhaft für eine gelungene Naturschutzpolitik in Baden-Württemberg. Tauchen Sie mit uns in dieses Paradies ein.“ – So lautete die Ankündigung der Grünen (wir berichteten)

Witterungs- und uhrzeitbedingt hielt sich der Andrang aus der Bevölkerung in Grenzen, was wiederum uns Netzwerkern die Gelegenheit gab, intensiv auf die politischen Themen vor Ort einzugehen. Erst sei wenigen Jahren gibt es nun landesweit flächendeckend Landschaftserhaltungsverbände (LEV) – d.h. Personal vor Ort, das sich um die Umsetzung von Landschaftspflegemaßnahmen kümmert und die lokalen Akteure in ihrer Arbeit unterstützt. Im Landkreis Tübingen wurde der LEV mit der PLENUM-Geschäftsstelle unter dem Verein Vielfalt e.V. mit Sitz in Mössingen zusammengefasst und dadurch noch umsetzungsfähiger gestaltet.
Ein sehr gutes Konzept, wie sich für das Netzwerk Streuobst herausgestellt hat. Sowohl das Projekt mybäumle.de als auch mystueckle.de und die Schnittgutabfuhr, aber auch der geplante Geräteverleih – all diese Projekte konnten nur in dieser Geschwindigkeit entstehen, weil die Finanzierung gesichert war und auch die Stadt Mössingen bei einer Teilfinanzierung besonders gerne mit einsteigt.

Darauf einen Roten Mössinger (v.l.n.r.): Sabine Mall-Eder (Netzwerk Streuobst), Oberbürgermeister Michael Bulander, Staatsekretär André Baumann, Bettina Lisbach (MdL und Kommunalpolitische Sprecherin und AK-Vorsitzende Umwelt, Energie, Klima- und Naturschutz), Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz

Darauf einen Roten Mössinger (v.l.n.r.): Sabine Mall-Eder (Netzwerk Streuobst), Oberbürgermeister Michael Bulander, Staatsekretär André Baumann, Bettina Lisbach (MdL und Kommunalpolitische Sprecherin und AK-Vorsitzende Umwelt, Energie, Klima- und Naturschutz), Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz

Sehr aktuelles Thema: das Hauptinformationszentrum des Schwäbischen Streuobstparadieses, das Anfang nächsten Jahres im Pausaquartier in Mössingen eröffnet werden soll. Bei der Verleihung des Kulturlandschaftspreises im Herbst hatte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch bereits eine weitere finanzielle Unterstützung zugesagt und damit die Umsetzung des Hauptinformationszentrums gesichert. Die entscheidende Frage sind jedoch immer die laufenden Kosten des Betriebs. Hier wurde für eine langfristige Unterstützung geworben.

Für einen krönenden Abschluss der Führung sorgte die Schafherde von Schäfer Alexander Lausberg. Sie kam der Gruppe in geballter Form entgegen und demonstrierte Landschaftspflege live.

André Baumann, Alexander Lausberg, Andreas Schwarz, Michael Bulander (v.l.n.r.)

André Baumann, Alexander Lausberg, Andreas Schwarz, Michael Bulander (v.l.n.r.)

BD-Moessingen-270417-(9)_1200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *