Mitmachen

Es gibt viele Möglichkeiten, die Arbeit des Netzwerks Streuobst zu unterstützen, von der Spende bis zur tatkräftigen Mithilfe. Sie selbst bestimmen, wie viel Zeit und Energie Sie investieren möchten.

Insbesondere suchen wir derzeit nach Menschen, die

  • den geplanten Panoramaweg-Flyer in verschiedene Sprachen übersetzen können, vor allem türkisch, italienisch, griechisch und russisch.
  • sich zum Panoramaweg-Führer ausbilden lassen möchten
  • mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten
  • eigene Streuobst-Produkte anbieten

Wenn Sie mitmachen möchten, müssen Sie nicht bei jedem Termin dabei sein. Vielleicht wollen Sie nur ein einzelnes Projekt unterstützen. Wir stimmen die Termine dann mit Ihnen ab.

Aber schnuppern Sie doch einfach mal rein. Das Netzwerk trifft sich in der Regel am zweiten Dienstag eines Monats im „MüZE“, dem Mütter- und Familienzentrum (Falltorstraße 67), abends um 19 Uhr. Diese und weitere Termine sind übrigens auch in der rechten Spalte und unter „Termine“ zu finden.

Sie können sich auch einfach auf der Unterstützerliste eintragen. Wann immer es eine Aktion gibt, für die wir tatkräftige Hilfe benötigen, mailen wir Sie an und Sie entscheiden, ob Sie mitmachen wollen oder nicht. Typische Beispiele sind die Ernteaktion Mössinger ernten „Mössinger“, Arbeiten auf dem Netzwerk“stückle“ am Panoramaweg oder auch Mithilfe beim Apfelfest. Schicken Sie uns einfach eine Mail mit Betreff „Unterstützerliste“.

Oder Sie werden einfach Mitglied.

2 Gedanken zu „Mitmachen

  1. Veronika Laudien

    Hallo,
    wann und wo kann denn die oberösterreichische Mostbirne abgegeben werden?

    Mit freundlichen Grüßen

    Veronika Laudien

    Antworten
    1. uli Artikelautor

      Hallo Frau Laudien,

      ich vermute, Sie meinen die Sammelaktion für den Birnensecco „Der rote Mössinger“. Der Termin steht noch nicht fest, vermutlich Mitte/Ende Oktober. Wenn Sie einen Baum mit Oberösterreicher Weinbirnen haben und nicht selber ernten können oder möchten, können Sie uns das gerne melden. Je nach Bedarf ernten wir den Baum dann, der Ertrag kommt der Arbeit des Netzwerks Streuobst zugute und das Obst wird für den Birnenseeco verwendet. Als kleines Dankeschön erhalten Sie dann auch ein Fläschchen.

      Natürlich können Sie die Birnen am Erntetag auch direkt bei uns abgeben, dazu können wir uns kurz telefonisch verständigen. Oder Sie sind bei der Ernteaktion einfach selber dabei. Ganz wie Sie möchten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Netzwerk Streuobst

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *