Pressematerial

Netzwerk Streuobst Mössingen
Das Netzwerk Streuobst Mössingen ging aus dem Teil ‚Landschaft’ der Lokalen-Agenda-Gruppe Siedlung – Verkehr – Landschaft hervor und wurde 2005 als Praxisprojekt des ‚Netzwerks Naturschutz’ im Regierungsbezirk Tübingen gegründet. 2016 wurde es unter dem Namen Netzwerk Streuobst Mössingen e.V. als gemeinnütziger Verein eingetragen.

Die Kerngruppe setzt sich zusammen aus Vertretern der Obst- und Gartenbauvereine Mössingen und Belsen, des NABU, dem Verein MuT (Mitverantwortung und Teilhabe), dem Mehrgenerationenhaus, Imkern und Fachwarten für Obst- und Gartenbau. Derzeit arbeiten ca. 10 Personen direkt im Netzwerk mit, indirekt sind alle genannten Vereine und Institutionen darin eingebunden.

Mit dem Netzwerk Streuobst Mössingen wird ein Pool an Fachwissen aus den unterschiedlichsten Bereichen zum Thema Streuobstwiesen geschaffen. Aus diesem Pool heraus entstehen themenbezogene Veranstaltungen und Projekte, die das Interesse an der Bewirtschaftung der Streuobstwiesen wieder wecken und durch Hilfestellungen zur umweltgerechten Pflege (Schnittkurse, Balkenmäherverleih etc.) die Bewirtschaftung erleichtern soll. Fachwissen soll auf diesem Weg in Zukunft für alle Interessierten lokal und schnell verfügbar sein.

Ziel des Netzwerkes ist es, neue, übergreifende Strukturen und Aktivitäten aufzubauen, das Thema Streuobstwiesen noch besser in der Gesellschaft zu verankern und die Bürger für das Kulturgut Streuobstwiese zu sensibilisieren, um langfristig den einzigartigen Streuobstgürtel um die Stadt zu erhalten.

Kontakt
Netzwerk Streuobst Mössingen e.V.
Paulinenstraße 13
72116 Mössingen
07473.959495
info@netzwerk-streuobst.de