„Der Mössinger“

Mössinger-Präsentation

„Der Mössinger“ wird präsentiert: OB Michael Bulander, Karl Stingel, Hans Wener

Während vielerorts schon früher lokale Streuobstsaftinitiativen bestanden, hier und dort auch mit öffentlichen Mitteln gefördert, war Mössingen bis 2010 saftlos. Dabei ist die Idee so sinnvoll wie naheliegend: Anstatt Säfte von weither zu importieren, soll lokales Obst am Ort verarbeitet und verbraucht werden. So bleibt die Wertschöpfung im Ort, die Obstwiesen werden wieder in Wert gesetzt und die Verbraucher erhalten gesunden Saft mit einer hervorragenden CO2-Bilanz.

Auf Anregung von Walter Kühbauch, der in Mössingen eine Mosterei und Brennerei betreibt, entstand daher im Herbst 2010 in einer konzertierten Aktion mit der Küferei, Mosterei und Brennerei Hermann Streib, der Stingel Fruchtsäfte GmbH aus Balingen-Weilstetten, der Stadt Mössingen sowie dem Netzwerk Streuobst der erste Mössinger Apfelsaft. Das Etikett wurde pünktlich zum 4. Apfelfest fertig, um sogleich vom neugebackenen Oberbürgermeister Michael Bulander präsentiert zu werden. Der Slogan darauf ist das Programm darin: „Unsere Landschaft. Unser Saft.“

Seither können Gütlesbesitzer an bestimmten Terminen ihr Obst bei den örtlichen Mostereien speziell für den „Mössinger“ Saft abgeben. Dabei verpflichten sie sich

  • dass das Obst von hochstämmigen Streuobstwiesen auf der Markung Mössingen stammt,
  • dass die Obstwiese regelmäßig gemäht wird, die Bäume geschnitten und abgängige Bäume ersetzt werden,
  • dass auf Spritzmittel verzichtet wurde

Die Termine für die „Mössinger“-Annahme werden extra spät angesetzt, damit ausschließlich vollreifes, erntefrisches Obst abgeliefert wird – und damit eine hervorragende Qualität erreicht wird. Ein Aufpreis wird zwar nicht bezahlt, aber die Mostereien garantieren den Ablieferern, dass sie keinen schlechteren Preis erzielen, als wenn sie gleich zu Anfang der Erntesaison abliefern.

Qualität und Geschmack scheinen zu stimmen, denn die Mössinger Verbraucher haben den „Mössinger“-Apfelsaft gut angenommen. Im örtlichen Rewe-Getränkemarkt ist er der meistverkaufte Saft überhaupt.

Mittlerweile hat „der Mössinger“ mit dem „roten Mössinger“ sowie weiteren Streuobstprodukten unter dieser Marke erfolgreiche Geschwister erhalten.

„Der Mössinger“ Apfelsaft ist derzeit in drei Varianten erhältlich:

Der Mössinger - klar

„Der Mössinger“ – klar
(1,0 Liter)

Der Mössinger - naturtrüb

„Der Mössinger“ – naturtrüb
(1,0 Liter)

Der Mössinger - Schorle

„Der Mössinger“ – Schorle
(0,5 Liter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *