Sonnenbaden im Wiesenblütenmeer

„Natur erleben“ konnten viele Menschen aus nah und fern beim gemeinsamen Aktionstag von Stadt Mössingen, NABU und Netzwerk Streuobst. Frühaufsteher nahmen ab 7 Uhr an der vogelkundlichen Führung des NABU teil, andere spazierten gut gefrühstückt zur Eröffnung der beiden neuen Premium-Spazierwanderwege „Leisawegle und Streuobstwegle“.

Wegle-Eröffnung am Parkplatz Linden

Wegle-Eröffnung am Parkplatz Linden

Während die Markierung schon perfekt ausgeschildert ist, …

Markierung am Mössinger Streuobstwegle

Markierung am Mössinger Streuobstwegle

… fehlen hier und da noch die neuen Infotafeln des Netzwerks Streuobst. (Aber sie kommen bestimmt, versprochen!)

Durchblick auch ohne Infotafel

Durchblick auch ohne Infotafel

Auch das „Baden im Blütenmeer“ wurde von der störrischen Natur anders gestaltet als geplant: Statt Obst- gab es Wiesenblüten. Zum Ausgleich durften Badewillige die eindrucksvoll gepinselten Blüten- und Obstbilder von Jasmine Diez bewundern. Und Streuobstliteratur entspannt in der Wanne genießen. Obst-Lyrik an den Bäumen komplettierte das künstlerische Gesamtbild.

Kinderwagentauglich: Baden im Blütenmeer

Kinderwagentauglich: Baden im Blütenmeer

Die Kinder interessierten sich indes mehr für die Ziegen von Franz Blaier, die friedlich im Schatten grasten, und die Bienen von Berthold Schlegel, der auch den interessierten Erwachsenen etliche Aha-Erlebnisse bescherte.

Ziegen bei den Liegen

Ziegen bei den Liegen

Und weil auch der Petrus begeistert war vom Mössinger Naturerlebnistag, gab es Sonnenbaden pur in der Wanne.

Entspannen in den Wannen

Entspannen in den Wannen

Was will man mehr?

Schreibe einen Kommentar