Schlagwort-Archiv: NaturErlebnisWoche 2017

Ziegen ziehen

"Hier steht ja gar nichts über Ziegen. Aber interessant ist es trotzdem!" (Bild: Daniela Wörnle)

„Hier steht ja gar nichts über Ziegen. Aber interessant ist es trotzdem!“ (Bild: Daniela Wörnle)

Naturerlebnis pur gab es am gestrigen Sonntag am Mössinger Panoramaweg Streuobst. Zur Naturerlebniswoche 2017 bot das Netzwerk Streuobst eine Führung an, die zur Freude der mitlaufenden Kinder von den Ziegen Clara, Lino, Mausi und Fips begleitet wurde. Caroline Amanns prominente Burenziegen nahmen krankheitsbedingt nur die Hälfte der Strecke unter die Klauen, ließen sich dafür aber umso gerner von vielen Kinderhänden streicheln.

Ziegen ziehen bei Kindern

Ziegen ziehen bei Kindern

Bei prächtigstem Führungswetter durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Führung nochmal ausgiebig mit den Ziegen schmusen oder die vielfältigen Produkte des Netzwerks Streuobst kosten. Nebenbei stellte Andrea Nickisch ihre Ziegenkollektion vor: T-Shirts und Taschen mit Ziegenmotiven, allesamt Unikate.

new-2017_verkostung

new-2017_tasche

Natur pur

An über 2.000 Orten in Deutschland und über 300 in Baden-Württemberg gibt es für Familien und alle am Thema Natur Interessierten in der Naturerlebniswoche 2017 die Möglichkeit, die Faszination Natur zu entdecken, Geheimnissen in Wald und Flur auf die Spur zu kommen oder auch ökologische Zusammenhänge näher zu ergründen. Überall stehen fachkundige Gesprächspartner und viele freiwillige Helfer zur Seite, die ganz ohne erhobenen Zeigefinger ihre Gäste mit den Themen Natur, Landschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit in den verschiedenen Landschaften des Heimatraums vertraut machen.

So auch am Mössinger Panoramaweg Streuobst, wo am Sonntag, 14.5.2017 um 10.30 Uhr das Netzwerk Streuobst durch die Natur führt. Der Panoramaweg Streuobst am Hang des Farrenbergs ist von jeher ein beliebter Mössinger Spazierweg mit prächtigem Fernblick. Er führt mitten durch die einmalige Streuobstlandschaft, die sich mit 40.000 Bäumen wie ein Gürtel um Mössingen schmiegt. Bei der Führung werden Bedeutung, aber auch die Bedürfnisse dieses speziellen Natur- und Kulturraums erläutert. Außerdem informieren sechs Schautafeln über Kulturgeschichte, Ökologie, Gefährdung und Nutzung der Streuobstwiesen. Vier Ruhebänken laden zum Verweilen ein. Der Weg ist ca. 2 km lang, gut begehbar und auch für Kinderwagen geeignet.

Als besonderes Highlight werden mehrere Ziegen der „Ziegenflüsterin“ Caroline Amann (wie schon bei der Apfelwoche 2016) die Führung begleiten, ein besonderer Spaß für mitlaufende Kinder.

Treffpunkt: Schützenhaus Mössingen
Start: 10.30 Uhr

naturerlebniswoche2017_600